Blog

Gepflasterte Terrassen – Wohnen im Freien

Ein gemeinsames Mittagessen bei Vogelgezwitscher, ein Nickerchen nach der Arbeit bei einer kühlenden Brise oder ein Grillabend mit Freunden – erweiterte Wohnzimmer sind vor allem in der warmen Jahreszeit beliebt, wenn das häusliche Leben auch draußen stattfindet. Vielfältiges Erscheinungsbild. Terrassen können überdacht sein oder nicht, man kann auf ihnen die Morgen- oder Abendsonne genießen und unter den bloßen Füßen Holz, Stein, Beton oder Fliesen spüren. Es gibt große und kleine Terrassen, windgeschützte und sonnige, offene und versteckte – wichtig ist...
Mehr lesen Keine Kommentare

Blütenfreuden

Wochenlang hat man drauf hingearbeitet, sich monatelang darauf gefreut – und dann ist der Blütenzauber viel zu schnell wieder vorbei. Eigentlich schade! Einfallsreiche Gärtnerinnen und Gärtner haben deshalb einen wirkungsvollen Trick auf Lager, um ihre Pflanzen beim Verlängern der Blütezeit zu unterstützen. Der Lebensrhythmus der meisten Pflanzen sieht nämlich vor, dass nach dem Blühen der nächste „Arbeitsschritt“ ansteht: Samen aus den befruchteten Blüten zu bilden. Jedoch entwickeln manche Blumen und Stauden nach dem ersten Blütenflor neue Knospen, wenn man die...
Mehr lesen Keine Kommentare

Sichtschutz einmal anders

Es müssen nicht immer Thujen-Monokulturen, triste Gabionenfronten oder langweilige Bretterwände sein. Kreativität ist immer gefragt – auch beim Sichtschutz im Garten. Und so sollen Ihnen unsere Fotos Anregungen geben für attraktive und außergewöhnliche Lösungen rund um Ihr Haus.   Sehr interessant ist es zum Beispiel, mehrere Materialien miteinander zu kombinieren, also Pflanzen mit Steinen, Pflanzen mit Stahlblech oder Holz mit Steinen. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!   Stahl- und Steinwände eignen sich auch dazu, die unterschiedlichsten Kletterpflanzen darüber wachsen...
Mehr lesen Keine Kommentare

Rispenhortensie: Dekorativ und wunderschön

Sie bringt äußerst dekorative, kerzenähnliche Blüten hervor. Kein Wunder also, dass die Rispenhortensie im Ranking der beliebtesten Gartenpflanzen ganz oben steht. Der Strauch oder kleine Baum mit grünlich-weißen bis rosa-weißen Blütenblättern blüht im Juli und August. Seine Blüten sind auch noch im Spätsommer attraktiv, wenn andere Blumen schon verblüht sind: Sie vertrocknen am Strauch und schmücken Ihren Garten daher bis weit in den Herbst hinein. Die Rispenhortensie begeistert nicht nur durch ihre Schönheit. Im Gegensatz zu anderen Hortensienarten wächst sie...
Mehr lesen Keine Kommentare

Ein Garten entsteht

Ein neu gebautes Haus in Hanglage mit abschüssigem Grundstück – das war die Ausgangslage für eines unserer schönsten und herausforderndsten Projekte in den letzten Jahren. Unsere Auftraggeberin wollte nämlich keinen begrünten Hügel mit ein paar Sträuchern und Rasen drauf, sondern wünschte sich einen Garten, der repräsentativ ist und zum Begehen und Verweilen einlädt.   Gesagt – getan. In einem ersten Schritt errichteten unsere Mitarbeiter Mauern aus grob behauenem Gneis, um unterschiedliche Ebenen herauszuarbeiten. Dazu legten sie Wege an, damit der...
Mehr lesen Keine Kommentare

Pflasterer – ein unbekannter Lehrberuf

Immer an der frischen Luft sein, ständig neue Leute und Umgebungen kennenlernen, handwerklich arbeiten und der Kreativität freien Lauf lassen können – das macht den Reiz des Pflasterer-Seins aus. „Dabei ist kein Job wie der andere. Du arbeitest mit den unterschiedlichsten Materialien und gestaltest Aufträge von der Großbaustelle bis zur privaten Terrasse“, lobt Peter Hussl die Vielfalt seines Berufs. Und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: „Außerdem sparst du dir das Fitnesscenter, denn Pflastern ist eine Arbeit, die dich auch körperlich...
Mehr lesen Keine Kommentare

Der Garten im Winterschlaf

Momentan ruht der Garten. Blumen, Sträucher und Bäume halten Winterschlaf und sammeln neue Kräfte für das Blühen und Austreiben im Frühjahr. Für Gärtnerinnen und Gärtner gibt es jetzt nicht viel zu tun. Ein kleiner Rundgang nach starkem Schneefall, um eventuell Pflanzen von der schweren Last zu befreien; darauf achten, dass das Vogelhäuschen regelmäßig mit Futter aufgefüllt wird; die Gartengeräte putzen und pflegen – viel mehr steht nicht an. Dafür haben Sie viel Zeit, um Neu- oder Umgestaltungen in Ihrem Garten...
Mehr lesen Keine Kommentare

Stauden: Warum sie keine Sträucher sind

Wer bei Stauden gleich an Unkraut, Dickicht oder Unterholz denkt, tut ihnen unrecht. Und auch jene, die Stauden im umgangssprachlichen Sinn mit Sträuchern gleichsetzen, sind im wahrsten Sinn des Wortes auf dem Holzweg.   Die echten Stauden sind nämlich krautige und meist blühende Pflanzen, die oft sehr pflegeleicht sind und ein wichtiges Element in der Gartengestaltung darstellen. Pfingstrose und Margerite sowie Mohn und Taglilien sind einige bekannte Vertreter dieser Pflanzenfamilie.   Die oberirdischen Teile der Stauden sterben im Spätherbst ab...
Mehr lesen Keine Kommentare

Gartentrends 2: Der Landhausgarten

Üppig, bunt und wild – der sogenannte Landhausgarten ist das komplette Gegenteil des puristischen Gartenstils, den wir Ihnen in unserem letzten Blogbeitrag vorgestellt haben. Dieser Trend steht für Romantik und Natürlichkeit und lebt von seiner reichhaltigen Bepflanzung. Sträucher und kleine Bäume, Kletterpflanzen und Blütenstauden sowie Gräser – in einem solchen Garten findet sich alles bunt gemischt. Dekorelemente werden gar nicht oder nur sehr sparsam eingesetzt, man lässt lieber die Pflanzen wirken. Was das Herz der Naturliebhaber höher schlagen lässt, kann...
Mehr lesen Keine Kommentare

Gartentrends 1: Der minimalistische oder puristische Gartenstil

Gärten sind so unterschiedlich und einzigartig wie die Menschen, die sie bewohnen. Trotzdem haben wir in den vergangenen 30 Jahren bei unserer Arbeit als Gartenplaner immer wieder Trends mit unterschiedlicher Lebensdauer beobachten können (siehe dazu auch unsere letztjährigen Blogbeiträge zum Thema Gartenmoden: Gestern und Heute – Teil 1 & Teil 2). So findet vor allem der minimalistische oder puristische Gartenstil seit einigen Jahren viele Anhänger. Schlicht und geradlinig angelegt, passt er am besten zu modernen Häusern. Für einen solchen Garten...
Mehr lesen Keine Kommentare

Algen im Gartenteich

Kein Teich ohne Algen – das gilt auch für Zier- oder Schwimmteiche im Garten. Algen sind natürliche Gewächse, die sich überall dort ansiedeln, wo sie eine Lebensgrundlage finden. Als unangenehm und optisch störend werden vor allem die Fadenalgen empfunden – sie gedeihen umso besser, je höher die Phosphatmenge im Wasser ist.  Auch wenn ganzjährig klares Teichwasser ein schwer erreichbares Ziel ist, so gibt es doch ein paar Tricks, wie Sie die ungeliebten „Wasserbewohner“ auf Distanz halten können: Normalerweise gilt die...
Mehr lesen Keine Kommentare

Normaleinsaat: Die konventionelle Schwester des Fertigrasens

Verfügen Sie über viel Geduld und gärtnerisches Geschick? Ist Ihnen die Gartenarbeit Herausforderung und Hobby zugleich? Wenn ja, dann können Sie sich getrost daran machen, Ihren Rasen mit der konventionellen Methode der Einsaat zu erstellen. Auch wenn diese Vorgehensweise einige Unterschiede zur Fertigrasenverlegung aufweist – die Bodenvorbereitung ist die Gleiche: also lockern, Grobwuchs entfernen, düngen und planieren (siehe dazu unseren letzten Blogeintrag vom 10. Juni). Danach wird der Samen aufgebracht – das geschieht in der Regel händisch. Am besten wählen...
Mehr lesen Keine Kommentare

Fertigrasen: Die perfekte Rasenfläche im Handumdrehen

Der sprichwörtliche englische Rasen ist in unseren Breiten schwer zu erreichen – schließlich kann unser Klima mit dem feuchten und kühlen Wetter auf der britischen Insel nicht ganz mithalten. Trotzdem wünschen auch wir uns in unseren Gärten saftige Grünflächen, auf denen gespielt, geruht und gepicknickt werden kann. Mit einem Fertigrasen kommen Sie diesem Traum schon einen bedeutenden Schritt näher. Im Gegensatz zu einem normal eingesäten Rasen erhalten Sie sofort eine optisch fertige Rasenfläche, die Sie bereits nach ein bis zwei...
Mehr lesen Keine Kommentare

Gartenplanung: So gelingt Ihr Garten bestimmt!

Harmonisch und gleichzeitig lebendig – diese Eigenschaften zeichnen einen eindrucksvollen Garten in erster Linie aus. Damit auch Ihr Garten mehr kann, als nur grün zu sein, ist es ratsam, ein paar „Anfängerfehler“ gar nicht erst zu machen.   Ein Garten wirkt in seiner Gesamtheit. Es braucht daher nicht nur Wissen und Erfahrung, sondern auch einen guten Plan, um aus verschiedenen Pflanzen ein harmonisches Ganzes zu machen. Einfach alles zu setzen, was man entweder schon selbst besitzt oder von irgendwoher bekommen...
Mehr lesen Keine Kommentare

So macht man’s richtig: Vertikutieren

Es ist jedes Jahr das Gleiche: Wenn im März, April endlich der letzte Schnee verschwindet, hält es die echten Garten-Liebhaber nicht mehr im Haus. Zu lange haben sie aufs Arbeiten im Garten verzichten müssen, jetzt wollen sie endlich wieder loslegen. Meist fällt der erste kritische Blick auf den Rasen, der nach dem langen Winter wahrscheinlich noch recht mitgenommen ausschaut. Aber Achtung: Wer jetzt gleich den Vertikutierer aus der Garage holen will, sollte damit noch ein bisschen warten! Vertikutieren ist grundsätzlich...
Mehr lesen Keine Kommentare

Obstbäume: Von A wie Apfel bis Z wie Zwetschke

Nicht nur Kräuter und Gemüse, sondern auch Obst aus eigenem Anbau genießen können – wer wünscht sich das nicht? Ob Weißer Klar, Grüne Sommermagdalene oder Gelbe Eierpflaume, die Auswahl an Sorten, die im eigenen Garten gedeihen, ist riesengroß. Und die beste Zeit zum Pflanzen ist – neben dem Herbst – jetzt Anfang April. Wie viel Platz ist dafür vorhanden? Diese Frage sollten Sie sich am besten noch vor dem Kauf eines Obstbaumes stellen. Die gute Nachricht: Es gibt Bäume für...
Mehr lesen Keine Kommentare

Wiltener Platzl: Die Metamorphose eines Stadtteilzentrums

Wer das Wiltener Platzl in Innsbruck noch aus der Zeit vor seiner Neugestaltung im Jahr 2009 kennt, hat einen beeindruckenden Beweis dafür, wie sehr eine professionelle Pflasterung die Atmosphäre eines Platzes oder Stadtviertels verändern und aufwerten kann. Wo früher eine schwarze Asphaltfläche für eher wenig spekta-kuläres Flair sorgte, verleihen jetzt in Bahnen verlegte graue Granitpflastersteine (mit eingefrästem Blindenleitsystem) dem Ort eine freundliche, helle Note. Für die Parkspur haben die Hussl-Pflasterer graue Granit-Kleinsteine verwendet und mit Randsteinen aus Granit eingefasst. Als weitere Verschönerungsmaßnahme wurde ein aus einem einzigen Teil bestehender Granitbrunnen...
Mehr lesen Keine Kommentare

Das Kräuter-Hochbeet: Für das herzhafte i-Tüpfelchen in Ihrer Küche

Wenn jetzt im Garten die ersten Krokusse und Narzissen zaghaft blühen und die Märzsonne wärmt, ist die passende Zeit gekommen, um ein Kräuter-Hochbeet anzulegen. Es ist relativ einfach zu bauen, braucht wenig Platz und schont Ihren Rücken beim Gärtnern. Nicht zuletzt verfeinert es Ihre Küche mit einer herzhaften und ganz persönlichen Note. Wählen Sie am besten einen sonnigen Platz in Ihrem Garten aus und entscheiden Sie, welches Material Sie verwenden wollen. Am schönsten anzusehen ist sicherlich ein Hochbeet aus Natursteinen,...
Mehr lesen Keine Kommentare

Lieblingsplätze: Ideal zum Mit-der-Seele-Baumeln

Auch Sie haben bestimmt einen Lieblingsplatz in Ihrem Zuhause, an den Sie sich gerne zurückziehen, wenn Sie Ihre Ruhe haben oder einfach ausspannen wollen – das Sofa, die Ofenbank, einen Hänge- oder Lehnsessel, die Bücherecke oder die Küche. In den warmen Monaten wird sich dieser Platz wahrscheinlich im Freien befinden – und es muss nicht unbedingt immer die Terrasse sein, auf der man sich am liebsten aufhält. Oft genügt schon eine Bank an der Hauswand oder im Schatten eines großen...
Mehr lesen Keine Kommentare

In eigener Sache: Pflasterer-Lehrlinge gesucht!

Der Beruf des Pflasterers ist bei uns viel zu wenig bekannt – zu Unrecht, denn er kann es locker mit Automechanikern, Friseurinnen und Einzelhandelskaufleuten aufnehmen. Pflasterer sind eigentlich Stein-Designer und ihr Einsatzgebiet ist äußerst umfangreich: Sie gestalten Hauszugänge und Garageneinfahrten oder Terrassen und Wege im Garten und sind auch bei der Bepflasterung von Fußgängerzonen, Straßen und Plätzen gefragt. Egal ob in alten Stadtkernen oder bei neuen Wohnsiedlungen – Pflasterer werden überall gebraucht. Wer sich für eine Lehre als Pflasterer interessiert,...
Mehr lesen Keine Kommentare

Beeren und Früchte: Farbiger Schmuck im winterlichen Garten

„Ein Männlein steht im Walde….“ – wer kennt es nicht, das alte Kinderlied-Rätsel rund um die Hagebutte? Mit ihrem purpurroten Mäntelein und dem kleinen schwarzen Käppelein ist sie wahrscheinlich das bekannteste Beispiel dafür, wie man in den grauen Wintermonaten für abwechslungsreiche Farbtupfer im eigenen Garten sorgt. Gelb, orange, rot, blau oder schwarz – viele Bäume und Sträucher tragen farbige Früchte, die sie oft sogar den ganzen Winter lang behalten. Wer also bereits während des Jahres Liguster, Wildrosen, Sanddorn oder Holunder...
Mehr lesen Keine Kommentare

Vielfältige Möglichkeiten zur Gartengestaltung

Wenn Sie ein Hanggrundstück haben und Ihr Garten dementsprechend steil ist, können Sie sich entweder nach Steigeisen umsehen – oder nach einem Profi in Sachen Steinmauern. Steinmauern überwinden Niveauunterschiede, dienen als Hangabstützung und gliedern den Garten. Darüber hinaus stellen sie ein zusätzliches Gestaltungselement dar: Als Sichtschutz oder in Form von Sitzmauern oder Begrenzungselementen runden sie das Gesamtbild Ihres Gartens perfekt ab. Sie können dabei zwischen Beton- und Natursteinmauern wählen. Betonsteinmauern bieten ein einheitliches Erscheinungsbild und werden wegen des geringeren Arbeitsaufwandes...
Mehr lesen Keine Kommentare

Teiche: Rückzugsorte für Naturliebhaber

Zier- oder Schwimmteiche sind wunderbare und äußerst wirkungsvolle Gestaltungselemente in einem Garten. Wasser fasziniert, wirkt beruhigend und ist ein beliebter Rückzugsort für Menschen und für Tiere. Wenn Sie sich allerdings für eine Wasserstelle im Garten entscheiden, sollten Sie Verständnis für die Abläufe in der Natur haben, denn ein ganzjährig klares Teichwasser – wie es oft gewünscht wird – ist nur mit relativ hohem technischem Aufwand (Pumpen, Filteranlagen usw.) sowie entsprechendem eigenem Arbeitseinsatz zu erzielen. Leichter haben Sie es, wenn Sie...
Mehr lesen Keine Kommentare

Qualitätshandwerk Tirol Auszeichnung

Es freut uns außerordentlich, dass wir nun schon die zweite goldene Auszeichnung des Qualitätshandwerks Tirol (QHT) entgegennehmen durften. Wir sind – als Mitglied der ersten Stunde mit der Mitgliedsnummer 001 – seit mittlerweile 12 Jahren Qualitätshandwerker und sehr stolz darauf. Die Feier der Zertifikatsverleihung am 29. September 2015 war wieder einmal ein tolles Erlebnis und wir möchten uns recht herzlich für die lobenden Worte des QHT-Geschäftsführers, Dr. Ludwig Kössler, anlässlich unseres Engagements bei der Lehrlingsausbildung sowie diversen österreichischen-, Europa- und...
Mehr lesen Keine Kommentare

Dachgärten – Für alle, die gerne den Überblick haben

Dachgärten erfreuen sich starker Nachfrage. Auch auf öffentlichen Gebäuden in Ballungsräumen werden Flachdächer oder Dachterrassen gerne dafür genützt, ein wenig mehr Grün in das städtische Grau zu bringen und einen Ort zu schaffen, an dem man frische Luft, eine tolle Aussicht und ein Stück Natur genießen kann. Nicht jeder Dachgarten kann einen Blick auf die Nordkette oder die Festung Kufstein bieten. Aber das Gefühl der Freiheit und des Darüber-Stehens vermittelt ein Dachgarten auf jeden Fall. Bei der Begrünung von Dächern...
Mehr lesen Keine Kommentare

Die Kräuterschnecke : Duftendes und Würziges auf kleinstem Raum

Die Kombination aus Schnecken und Kräutern ist eigentlich bei GärtnerInnen nicht besonders gefragt. Mit einer einzigen Ausnahme – der Kräuterschnecke. Sie ist eine beliebte und sinnvolle Alternative zum Kräutergarten, wenn man nicht so große Flächen zur Verfügung hat. Für den Bau einer Kräuterschnecke bieten sich mehrere Materialien an: Sie können Ihren Mini-Kräutergarten entweder mit einer Natursteinmauer umranden oder Palisaden aus Holz bzw. Steinen errichten. Die langlebigste und schönste Variante ist sicher eine Ausführung mit Natursteinen; sollten Sie es aber eher...
Mehr lesen Keine Kommentare

Gartenmoden gestern und heute (2)

Moderne Architektur prägt unser Leben mehr, als wir denken – sogar Gartenbesitzerinnen und -besitzer lassen sich davon inspirieren. Sie legen Gartenwege und Beete geradlinig und rechtwinkelig an und achten auf strenge, klare Formen. Zu diesem reduzierten Stil passen sehr gut Kiesflächen mit einzelnen Solitärpflanzen und Pflanzgruppen wie Bonsai, Kugelbuchs, Ziergräser oder Bambus. Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich auch schön gestaltete Terrassenbeläge sowie Natursteinmauern und Treppen im Garten. Genauso wirkungsvoll ist aber auch das komplette Gegenteil davon: Geschwungene Formen, verwinkelte Pfade und...
Mehr lesen Keine Kommentare

Gartenmoden gestern und heute (1)

Nicht nur Kleidung, Frisuren, Autos oder Wohnungseinrichtungen ändern sich mit der Zeit – auch Gärten gehen mit der Mode. So würden sich heute wahrscheinlich die wenigsten Menschen in einem Garten aus den 70er- und 80er-Jahren wohlfühlen. Damals waren die typischen „Koniferengärten“ sehr gefragt, benannt nach den gleichnamigen Nadelbäumen. Um diese herum gruppierte man gern eine Thujenhecke, setzte eine Blaufichte oder Schwarzföhre ins Eck und bepflanzte vorhandene Böschungen mit Wacholder – Hauptsache möglichst pflegeleicht. Der Wunsch nach möglichst wenig Pflegeaufwand blieb...
Mehr lesen Keine Kommentare

Sichtschutz im Garten: Es geht auch ohne Thujenhecken

Wer den eigenen Garten vor neugierigen Blicken schützen will, setzt bei uns meistens eine Thujenhecke. Thujen sind äußerst praktisch und deshalb nach wie vor beliebt. Aber sie sind fad – nur gut, dass es eine Vielzahl von Alternativen dazu gibt! Wie wär’s zum Beispiel mit immergrünen Laubgehölzen? Sie schützen ebenfalls die Privatsphäre und sind schön anzusehen – auch in der kalten Jahreszeit. Eibe und Buchs sind sehr zu empfehlen, auch der Kirschlorbeer, wobei dieser im Winter manchmal schneedruck- und frostgefährdet...
Mehr lesen Keine Kommentare

Pflasterverbände: Pflastersteine kreativ verlegen

Schuppen müssen nicht immer hässlich sein. Als Verlegeform für Pflastersteine schauen sie sogar äußerst gut aus, vor allem wenn dazu Steine in unterschiedlichen Farben verwendet werden. Es ist nämlich nicht gesagt, dass Natur- oder Betonsteine für Hauseinfahrten, Terrassen oder Gartenwege immer nur in Reih und Glied angeordnet sein müssen. Zwar hat auch der klassische Reihenverband seine Berechtigung, wenn die Fläche schlicht gehalten werden soll. Darüber hinaus verfügen professionelle Pflasterer jedoch über ein umfangreiches Reservoir an Verlegeformen. Zum Beispiel den Diagonalverband,...
Mehr lesen Keine Kommentare

Kühles Nass für heiße Tage

Des einen Freud, des Gärtners Leid: Natürlich freuen wir uns über die momentan herrschenden hohen Temperaturen und all das, was dazu gehört. Aber Sommerhitze bedeutet für GartenbesitzerInnen nicht nur Schwimmen und In-der-Sonne-Liegen, sondern auch Gießen. Gerade jetzt sind Rasen und Pflanzen nämlich besonders durstig und es ist unbedingt notwendig, sie regelmäßig und ausreichend zu gießen. Am besten tun Sie das in den Morgenstunden, solange die Sonne noch nicht zu hoch steht, oder am Abend, wenn es nicht mehr so heiß...
Mehr lesen Keine Kommentare

Unser Gewinnspiel „hässlichste Terrasse Tirols“ im TV

Im Mai läuft unser Facebook-Gewinnspiel „Die hässlichste Terrasse / Einfahrt Tirols“. Wer uns Bilder von seiner hässlichen Terrasse oder Einfahrt schickt, hat die Chance auf einen 3.000,- EUR Gutschein für die dafür notwendigen Pflasterarbeiten! Hier geht es zum Gewinnspiel: http://on.fb.me/1ztHs0e Gewinnspiel „hässlichste Terrasse Tirols“ in tiroltvSchmerzt der Anblick deiner Terrasse auch so sehr wie in diesem Video? Dabei könnte sie so schön sein! Mach mit beim 3.000 EUR Gewinnspiel von Hussl! Zum Gewinnspiel: http://on.fb.me/1ztHs0e Posted by Hussl: Pflanzen, Wasser, Stein...
Mehr lesen Keine Kommentare

Stauden – Dekorative Blickfänge auch im Winter

Stauden sind winterharte Pflanzen wie Bäume und Sträucher auch. Allerdings verholzen ihre oberirdischen Teile nicht, sondern sterben im Winter ab. Die Wurzel allerdings überdauert die kalte Jahreszeit, sodass die Staude im nächsten Frühjahr erneut austreibt, blüht und Samen trägt. Bekannte Blumen aus dieser Pflanzengattung sind Sonnenhut, Rittersporn, Pfingstrose oder Salbei, aber auch Taglilie, Königskerze, Weiderich und Astern gehören dazu. Viele Gärtnerinnen und Gärtner erfreuen sich zwar an den schönen Blütenfarben und -formen im Sommer, wissen aber nicht, dass sie sich...
Mehr lesen Keine Kommentare

Gegen die winterliche Farblosigkeit: Gehölze mit attraktiver Rindenfarbe und -struktur

In den grauen Wintermonaten freut sich das Auge über jeden noch so kleinen Farbtupfer im Garten. Wer daran bereits vor dem Pflanzen von Sträuchern und Bäumen gedacht hat, kann sich jetzt bequem zurücklehnen und den Blick aus dem Fenster genießen. Unterschiedliche Rindenfärbungen können nämlich – zusätzlich zu Winterblühern oder farbigen Früchten – für willkommene Abwechslung sorgen. Besonders „ergiebig“ sind Weidenarten, die von Schwarz über Braunrot bis hin zu Gelb und Orange fast alle Farbschattierungen abdecken. Auch Hartriegel verfügt über eine...
Mehr lesen Keine Kommentare

Bäume schneiden – aber richtig!

Spätherbst oder Vorfrühling sind eine gute Zeit für einen Baumschnitt, weil sich die Pflanzen in der Winter- und Saftruhe befinden. Allerdings wird auch zunehmend der Sommerschnitt empfohlen, da dann der Wundverschluss schneller erfolgt. Immergrüne Laubgehölze wie z.B. Kirschlorbeer oder Buchs müssen nur geschnitten werden, wenn Sie ihnen eine bestimmte Form geben wollen. Falls sie im unteren Teil kahl werden oder Frostschäden aufweisen, sollten Sie sie allerdings kräftig zurückschneiden. Nadelgehölze – in unseren Breiten sind das meistens Thujen, Kiefern oder Fichten...
Mehr lesen Keine Kommentare

Laubfärbung: Explosives Farben- und Naturschauspiel

Was im September – oft noch unbemerkt – begonnen hat, erreicht jetzt den prächtigen Höhepunkt: Die Blätter der heimischen Laubbäume und Sträucher leuchten in den kräftigsten Farben und sind eine wahre Augenweide. Der Grund für diese Farbenexplosion in unseren Wäldern und Gärten liegt an den kürzeren Tagen und sinkenden Temperaturen: Die Pflanzen erkennen, dass die Winterruhe bevorsteht, und stellen ihren Stoffwechsel um. Bevor sie ihre Blätter abwerfen, holen sie allerdings die dort gespeicherten Nährstoffe (z.B. Stickstoff, Phosphor und Eisen) zurück,...
Mehr lesen Keine Kommentare

Wasser – Lebenselixier und Ruhebringer

Wasser war schon im alten Griechenland als Symbol des Lebens und der Reinigung bekannt und geschätzt. Es gestaltet nicht nur Landschaften, sondern kann auch im Kleinen große Wirkung erzeugen. Wasserspiele, Zierteiche, Bachläufe oder Brunnen werten jeden Garten auf – weil sie weit mehr sind als bloßes Gestaltungselement oder interessanter Blickfang: Die besondere Atmosphäre eines Zierteichs oder Wasserspiels macht solche Plätze zu Rückzugsoasen, in denen es sich herrlich mit der Seele baumeln lässt. Beim Geräusch des plätschernden oder sprudelnden Wassers kommen...
Mehr lesen Keine Kommentare

Die Hauseinfahrt als Visitenkarte

Der erste Eindruck zählt. Was bei der Begegnung zwischen Menschen die Haltung, Kleidung oder Frisur ausmachen, ist bei Häusern die Einfahrt oder der Vorplatz. Und während wir bei unserem Aussehen meistens höchste Sorgfalt an den Tag legen, führen Hauszufahrten oft ein Schattendasein. Aber seien wir ehrlich: Wer freut sich schon wirklich über aufgeworfene Waschbetonplatten oder eine schwarze Teerfläche vor der Haustüre? Ein professionell verlegtes Pflaster aus Natur- oder Betonsteinen schaut doch um Klassen besser aus. Wenn Sie dem Platz vor...
Mehr lesen Keine Kommentare

Steine im Garten

Wer bei dieser Überschrift nur an spitze Kieselsteine im weichen Rasen denkt, lässt eines außer Acht: Granit, Gneis & Co. eignen sich hervorragend dazu, einen Garten zu gestalten und zu verschönern. Am häufigsten werden Pflastersteine im Garten verlegt, um Terrassen oder Sitzplätze ansprechend und gepflegt zu gestalten. Dabei sorgt eine große Auswahl an Steinen in den unterschiedlichsten Farben, Formaten und Designs dafür, dass jeder Platz seine ganz individuelle Note erhält. Sehr oft werden dafür Natursteine verwendet, weil sie den natürlichen...
Mehr lesen Keine Kommentare

Hochbeet – Rücken schonende Variante für HobbygärtnerInnen

Ein schmerzender Rücken nach zu langem Bücken muss nicht mehr sein: Hochbeete sind die Rücken schonende Variante für Kreuzweh geplagte Hobbygärtnerinnen und -gärtner. Sie lassen Gemüse und Kräuter schneller und früher gedeihen und sind außerdem ein praktisches „Nebenprodukt“ bei der Verwertung von Gartenabfällen. Das zeitige Frühjahr ist – neben dem Herbst – die passende Zeit, um ein Hochbeet anzulegen. Meistens verwendet man dazu witterungsbeständiges Holz (z.B. Lärche), es kann aber auch aus Steinen, Blech oder Kunststoff gebaut sein. Die Höhe...
Mehr lesen Keine Kommentare

Der Nutzgarten – ein Stück Unabhängigkeit

Was für unsere Eltern oder Großeltern selbstverständlich war, erlebt gerade wieder eine Renaissance: Nutzgärten wachsen mit der Erkenntnis, dass selbst gezogene, chemiefreie Lebensmittel nicht nur gesund sind, sondern einfach besser schmecken als gekaufte. Nutzgärten gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen: von der „Miniaturvariante“ als Kräuterspirale oder Hochbeet bis hin zu umfangreichen Anlagen mit Gemüsebeeten, Obstbäumen und Beerensträuchern. Auch Komposthaufen oder Brunnen zur Bewässerung sieht man immer öfter. Natürlich ist so ein Garten auch mit viel Arbeit verbunden: Bäume und Sträucher...
Mehr lesen Keine Kommentare

Der Ziergarten – eine Augenweide in mehreren Varianten

Mit Ziergärten ist es ein bisschen so wie mit Hunden. Nicht nur bei Vierbeinern sticht oft die frappante Ähnlichkeit mit Herrchen oder Frauchen ins Auge; auch Gärten spiegeln nicht selten die Persönlichkeit ihrer BesitzerInnen wider. Je nachdem, woran das Auge des Betrachters Gefallen findet, kann man verschiedene Stile von Ziergärten ausmachen: Der romantische: Vorbild für diesen Garten sind die englischen Cottagegärten. Dort gedeiht eine üppige Blütenpracht in hellen Farbtönen. Formgehölze, Rosen und viele Blütenstauden sind in geschwungenen, verspielten Formen angeordnet....
Mehr lesen Keine Kommentare

Giftige Pflanzen im Garten – Vorsicht bei Kindern!

Dass Maiglöckchen giftig sind, hat sich inzwischen ja schon herumgesprochen. Allerdings sind das bei weitem nicht die einzigen Pflanzen, auf die Sie in Ihrem Garten zumindest eine Zeitlang verzichten sollten, wenn auch Kinder dort spielen. (Oder Sie verstecken sie so gut, dass sie von diesen nicht gefunden werden können …) Bei den Maiglöckchen sind sowohl die Blätter als auch die Blüten giftig. Aber auch beim beliebten Goldregen ist Vorsicht geboten: Alle seine Pflanzenteile sind giftig, ganz besonders aber seine Früchte...
Mehr lesen Keine Kommentare

Ruhezonen – Rückzugsorte im Grünen

Wer wünscht sich das nicht ab und zu: einen Ort, an dem man ungestört ist, entspannen und zur Ruhe kommen kann. Wo nichts ist außer Vogelgezwitscher, Blätterrauschen und der Duft von Blumen. Die meisten GartenbesitzerInnen werden sich so einen Rückzugsort schaffen. Was für den einen ein Gartenhaus oder eine Laube ist, wird für die andere ein Sitzplatz in einer entfernten Gartenecke sein oder einfach nur ein Stück Wiese unter einem Baum. Hier sind die Möglichkeiten so verschieden wie die Geschmäcker....
Mehr lesen Keine Kommentare

Extensive Dachbegrünung – Unter grünen Dächern lebt sich’s besser.

Extensiv begrünte Dächer sind – im Gegensatz zu Dachterrassen – nicht nutzbar. Es gedeihen dort nur sogenannte „Hungerkünstler“ wie Gräser, Sedum und Kräuter. Dafür sind sie dementsprechend pflegeleicht: Sie müssen nur gedüngt und gejätet werden. Außer, dass Dächer mit Pflanzen schöner ausschauen als „kahlköpfige“, bieten sie eine Menge weiterer Vorteile: Raumklima Wer unter einem begrünten Dach wohnt, spart sich unter Umständen sogar eine Klimaanlage. Die Grünfläche trägt dazu bei, das Raumklima zu verbessern und möglichst gleichbleibende Temperaturen zu erreichen. Zudem...
Mehr lesen Keine Kommentare

Wege im Garten

Wege durch den Garten haben unbestreitbar ihre Vorteile: Wenn Sie jemals bei strömendem Regen oder nach einem Wolkenbruch schnell noch ein paar Spielsachen im Freien verräumen oder etwas Schnittlauch für eine gute Suppe ernten wollten, dann wissen Sie, wovon wir hier reden. Solche Pfade machen Sinn, wenn Ihr Garten groß genug ist. (In kleineren Gärten sind sie oft gar nicht erforderlich.) Sofern Sie nicht über eine riesige Parkanlage verfügen, in der man sich sonst verirren könnte, sollten Sie Gartenpfade als...
Mehr lesen Keine Kommentare

Wenn Gartenträume wahr werden: Ein pflegeleichter Garten zum Entspannen

Ihr Lieblingsplatz im Garten befindet sich am Wasser. Dort lässt Frau S. aus Natters gerne die Füße ins Wasser hängen oder sie sitzt am leise plätschernden Brunnen und liest. „Dort kann ich wirklich zur Ruhe kommen“, meint sie.   Schritt für Schritt haben wir gemeinsam ihren Traumgarten Wirklichkeit werden lassen: Rund um den Pool wurden Pflastersteine aus Porphyr verlegt sowie eine Sitzgruppe und ein Brunnen aus Basaltstein geschaffen. Durch die sonnige Lage des Gartens entschieden wir uns bei der Bepflanzung...
Mehr lesen Keine Kommentare

Blickwinkel und Perspektiven im Garten

Mit dem Gartenplanen ist es wie beim Wohnzimmer-Einrichten: Die Möblierung hängt von der Größe und der Form ab. Kleine Gärten benötigen andere Stilmittel, um harmonisch und lebendig zu wirken als größere. Hier ein paar Tipps dazu: Wenn Ihr Garten eher klein ist, sollten Sie auf eine ruhige Fläche in der Gartenmitte achten. Das kann ein schönes Rasenstück sein oder ein Teich. Pflanzen – vor allem höhere – gehören an die Gartenränder. Dort umrahmen und betonen sie die Ruhefläche ideal. Außerdem...
Mehr lesen Keine Kommentare

Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb

„Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ dürfen wir uns bis 2016 wieder offiziell nennen. Dieses Zertifikat des Landes Tirol wurde uns im November 2013 bereits zum vierten Mal verliehen. Seit 1984 bilden wir Landschaftsgärtner und Pflasterer aus – 36 sind es bis heute. Viele davon sind immer noch bei uns tätig, einige haben in der Zwischenzeit auch die Meisterprüfung erfolgreich abgelegt. Und immer wieder mischen sie erfolgreich bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften und Europameisterschaften mit – sogar der Bronze-Weltmeister 2013 kommt aus unserem Betrieb....
Mehr lesen Keine Kommentare

Dachterrassen – der Garten auf dem Dach

Ausreichend Humus und genügsame Pflanzen –  sind diese Voraussetzungen erfüllt, dann steht einem grünen Garten auf der Dachterrasse oder einem Flachdach nichts mehr entgegen.   Die Sache mit dem Humus ist schnell gelöst: Entweder man arbeitet mit Trögen oder man verwendet Randelemente, z.B. aus Aluminium, die maßgefertigt werden und sich so flexibel an die örtlichen Gegebenheiten anpassen lassen. Diese Randelemente gibt es in unterschiedlichen Höhen und verschiedenen Farben. Sie können wie Beete bepflanzt, gewässert und begangen werden. Damit lassen sich...
Mehr lesen Keine Kommentare

Von Ahorn bis Zypresse – Pflegetipps nach dem Pflanzen

Alle neu gesetzten Laub- und Nadelgehölze benötigen zur Bewässerung  eine Baumscheibe; Hecken brauchen einen seichten Graben. Dies ist nötig, damit das Gießwasser nicht abrinnt, sondern im Wurzelbereich der Pflanze versickert. Beim Befüllen mit Wasser sollten Sie einen Schlauch ohne Mundstück verwenden und ausgiebig gießen. So kommt das Wasser den Wurzeln viel besser zugute, als wenn Sie nur darüberspritzen. Wässern Sie vor allem Tröge und Dachgartenanlagen auch im Winter durchdringend, wenn der Boden nicht gefroren ist! So vermeiden Sie Trockenschäden. Der...
Mehr lesen Keine Kommentare

WM-Bronze 2013, Europameister 2012

Unser Mitarbeiter Martin Unterberger konnte bei den WorldSkills 2013 in Leipzig die Bronze-Medaille im Fachbereich „Landschaftsgärtner“ holen. Der junge Landschaftsgärtner-Meister ist auch Europameister 2012 und hat bereits seine Lehre in unserem Betrieb absolviert. Nun setzte er sich mit seinem Teamkollegen gegen die weltbesten Fachkräfte aus 53 Ländern durch, die sich Anfang Juli auf dem Weltevent der beruflichen Bildung gemessen haben. Wir gratulieren ganz herzlich und sagen: Weiter so!...
Mehr lesen Kommentare geschlossen

Gold­zertifikat beim Qualitätshandwerk Tirol

Qualitäts-Handwerk Tirol – Gold Wir sind beim Qualitätshandwerk Tirol 2011 mit dem Gold­zertifikat ausgezeichnet worden. Unser Betrieb besteht seit 37 Jahren – seit 8 Jahren bei Qualitäts-Handwerk Tirol dabei!...
Mehr lesen Kommentare geschlossen