So macht man’s richtig: Vertikutieren

Es ist jedes Jahr das Gleiche: Wenn im März, April endlich der letzte Schnee verschwindet, hält es die echten Garten-Liebhaber nicht mehr im Haus. Zu lange haben sie aufs Arbeiten im Garten verzichten müssen, jetzt wollen sie endlich wieder loslegen.

Hussl Gartenbau Vertikutieren bequem mit dem Rasenmäher das Gras vorbereiten

Meist fällt der erste kritische Blick auf den Rasen, der nach dem langen Winter wahrscheinlich noch recht mitgenommen ausschaut. Aber Achtung: Wer jetzt gleich den Vertikutierer aus der Garage holen will, sollte damit noch ein bisschen warten!

Hussl Gartenbau Vertikutieren mit System wie zeigen Ihnen wie

Vertikutieren ist grundsätzlich nur bei älteren Rasenflächen sinnvoll – Neuanlagen brauchen so etwas in den allermeisten Fällen noch nicht. Und der beste Zeitpunkt dafür ist NICHT sofort nach der Schneeschmelze, sondern erst Ende April oder Anfang Mai. Um diese Jahreszeit sind die Temperaturen nämlich schon höher und der Rasen kann sich wesentlich schneller erholen.

Hussl Gartenbau Vertikutieren dem Rasen eine Frischzellkur verpassen

Idealerweise vertikutieren Sie auf trockenem Boden. Mähen Sie das Gras vorher sorgfältig, damit die Maschine den vorhandenen Rasenfilz gut erfassen kann. Danach fahren Sie einige Male kreuzweise mit dem Vertikutierer über die Rasenfläche und rechen die Rückstände händisch heraus.

Rasen Wiese vertikutieren mit dem Vertikutierer

Eventuelle Graslücken werden eingesät und mit einem speziellen Rasendünger gedüngt. Wer es ganz „etepetete“ will, kann auch einen Dünger mit Unkrautvernichter verwenden. Nun nur noch das Gießen nicht vergessen – und Ihr Rasen ist bestens gerüstet für einen hoffentlich langen, heißen Sommer.

Vertikutieren und Düngen

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein um einen Kommentar zu hinterlassen.